Wenige freie Plätze: Forschungswerkstatt zu Feministischen Praxen im Postdigitalen

Konstanze Schütze: Queering Technology in Arts Education – Forschungswerkstatt zu Feministischen Praxen im Postdigitalen (Exkursion) KLIPS: 16013.0003 Digitale Technologien ermöglichen die Durchlässigkeit und Plastizität von Identitäten und katalysieren dabei experiment…

Read more Wenige freie Plätze: Forschungswerkstatt zu Feministischen Praxen im Postdigitalen

Eloïse Bonneviot & Anne de Boer: Hibernating Fantasies

Während der Winterschlaf bei Tieren häufig zu beobachten ist, scheint der Mensch auch in den Wintermonaten unter Perioden geringer Aktivität und Depressionen zu leiden. Eine physische Reaktion auf reduziertes Licht und reduzierte Temperatur scheint unvermeidlich, im Gegensatz zu …

Read more Eloïse Bonneviot & Anne de Boer: Hibernating Fantasies

Dorota Gawęda und Eglė Kulbokaitė: Theory of the Young Girl and Queering Technology

Dorota Gawęda (PL) und Eglė Kulbokaitė (LT) sind ein 2013 gegründetes Künstlerduo mit Wohnsitz in Basel. In ihrer Arbeit thematisieren sie feministisch situierte Theorie und Fiktion, technologiegestützter Emanzipation und die Diskursivität räumlicher Arrangements. Das gemeinsame …

Read more Dorota Gawęda und Eglė Kulbokaitė: Theory of the Young Girl and Queering Technology

Lauren Boyle (DIS-Kollektiv): GENRE-NON-CONFORMING EDUTAINMENT

Das New Yorker Kollektiv DIS (Lauren Boyle, Marco Roso, Solomon Chase, David Toro) verwandelt Wissen und Diskurs in Erfahrungen. Dem Credo folgend: To change the world we must change our ability to understand it, sind die Herausforderungen der Gegenwart Material (und Thema) …

Read more Lauren Boyle (DIS-Kollektiv): GENRE-NON-CONFORMING EDUTAINMENT

Postdigitale Medienkultur in der Schule: aktuelle Kunst meets Lehrplan. Praxis + Didaktik-Seminar-Bundle im WiSe 19/20

GoogleStreetView-Wanderungen, Exkursionen mit dem Daumen, Zeichnen nach der Natur anhand von Katzenvideos – wie kommen Lehrplananforderungen, digitale Kultur und aktuelle Kunst produktiv zusammen? Im Wintersemester 2019/2020 gibt es die Möglichkeit, ein praktisches Seminar und ei…

Read more Postdigitale Medienkultur in der Schule: aktuelle Kunst meets Lehrplan. Praxis + Didaktik-Seminar-Bundle im WiSe 19/20

Workshop & Künstler*innengespräch mit der YOUNG GIRL READING GROUP

Akademie der Avantgarde im NRW-Forum: Digital Imaginaries WORKSHOPS & KÜNSTLER*INNENGESPRÄCH MIT DER YOUNG GIRL READING GROUP. IN KOOPERATION MIT DEM INSTITUT FÜR KUNST & KUNSTTHEORIE DER UNIVERSITÄT ZU KÖLN Digitalität beschränkt sich nicht nur auf den Bereich des V…

Read more Workshop & Künstler*innengespräch mit der YOUNG GIRL READING GROUP

Always On. Livestreaming und Spielkultur im NRW-Forum

DISKUSSION, AUSSTELLUNG, WORKSHOPS Livestreaming ist ein relativ neues Phänomen: Obwohl es seine Wurzeln im Bereich der Computerspielkultur hat, kann durch Livestreaming mittlerweile fast alles auf der Welt gemeinsam erlebt, geteilt und gestaltet werden. Unklar ist dabei jedoch, …

Read more Always On. Livestreaming und Spielkultur im NRW-Forum

Ausstellung im NRW-Forum vom 10.-12. Mai 2019: Never AFK

Die Ausstellung Never AFK umfasst Beiträge von zwölf Künstler*innen, die mit ihren Arbeiten auf das Phänomen der post-digitalen Liveness Bezug nehmen. Das Akronym AFK (Away from Keyboard), ein Ausdruck aus dem Gamer-Jargon, verweist in diesem Zusammenhang auf die Unverfügbarkeit …

Read more Ausstellung im NRW-Forum vom 10.-12. Mai 2019: Never AFK

Plätze frei im Seminar DIGITAL IMAGINARIES mit der YOUNG GIRL READING GROUP

„Young Girl Reading Group is a sonar-social architecture of shared curiosity and synchronicity. An audition for audacity, where reading becomes a rhizomatic network of voices, suggestions, references.“ (from YGRG159: SULK, 2018) Im Rahmen des Seminars DIGITAL IMAGINARIES lädt das Künstler*innenkollektiv YOUNG GIRL READING GROUP (Dorota Gawęda and Eglė Kulbokaitė) ein, gemeinsam performativ zu arbeiten und kollektive […]

Read more Plätze frei im Seminar DIGITAL IMAGINARIES mit der YOUNG GIRL READING GROUP

Filmscreening am 18.01.2019: Hyperstition

Fr, 18.01.2019 | 18.30 Uhr | THEATER (2.212) A film by Christopher Roth in collaboration with Armen Avanessian. A film on time and narrative. Of thoughts and images. On plants and the outside. Abduction and Recursion. Yoctoseconds and Platonia. Plots and anaerobic organisms. About the movement of thinking and philosophy in anthropology, art, design, economy, linguistics, mathematics, […]

Read more Filmscreening am 18.01.2019: Hyperstition

Older posts